2015 – Internationales Jahr des Lichts und lichtbasierter Technologien

Das Jahr 2015 wurde von der UNO zum „Internationalen Jahr des Lichts und lichtbasierter Technologien“ ausgerufen. In diesem Jahr soll die Bedeutung des Lichts als elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und somit als wesentlicher Bestandteil von Wissenschaft und Kultur hervorgehoben werden.

Die Vereinten Nationen haben dafür folgende Ziele formuliert:

  • Förderung von Lichttechnologien, welche die Lebensqualität in Entwicklungsländern verbessern
  • Reduzierung von Lichtverschmutzung und Energieverschwendung
  • Stärkung der Rolle der Frauen in der Wissenschaft
  • Förderung von Bildung für Jugendliche
  • Förderung von nachhaltiger Entwicklung

Dementsprechend bietet sich ein breites Themenspektrum an: „Leben“, „Universum“, „Natur“, „Kommunikation und Navigation“, „optische Geräte“, „kulturelles Erbe“, „Licht und Kunst“ und „Bildung für alle“ sind einige Beispiele.

Nicht nur Physiker und Astronomen sind damit angesprochen, sich am Internationalen Jahr des Lichts zu beteiligen, sondern etwa auch die Industrie, die Medizin oder Architekten, Städteplaner, Künstler, Philosophen, Soziologen und nicht zuletzt die Museen.

Neben aktuellen und zukünftigen Entwicklungen bietet 2015 auch viele Jahrestage der Wissenschaftsgeschichte des Lichts wie:

  • 1000 Jahre arabische Optik
  • 200 Jahre Fresnels Wellentheorie des Lichts
  • 150 Jahre Maxwells Theorie der klassischen Elektrodynamik
  • 100 Jahre Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie
  • 50 Jahre Entdeckung der Kosmischen Mikrowellenhintergrundstrahlung