Initiatoren

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Das IWS betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung und Oberflächentechnik.

Der Laserstrahl als besondere Form des Lichts ist für das Institut ein Werkzeug zur Oberflächenbehandlung, Fertigung und Materialanalyse.

Ein wichtiger Bestandteil der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit des IWS sind Workshops und Veranstaltung zur Materialbearbeitung mit Licht. 2015 wird das Highlight die Ausstellung zu Licht und Laser mit den Schwerpunkten Geschichte des Lasers und seinen Einsatzmöglichkeiten in Fertigung und verschiedenen Lebensbereichen sein.

Technische Sammlungen Dresden

Als Museum für Wissenschaft und Technik vermitteln die Technischen Sammlungen die Geschichte der Bildtechniken, der Informations- und Kommunikationstechnik und Themen der aktuellen Technologieforschung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an Mathematik. Das Museum als Erlebnis- und Bildungsort kooperiert mit der Technischen Universität Dresden, Silicon Saxony und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Die römische Lichtgöttin schmückt als monumentales Mosaik die Kamerafabrik von Heinrich Ernemann, die heute die Technischen Sammlungen beherbergt. Über ein Jahrhundert war Dresden ein europäisches Zentrum der Foto- und Kinoindustrie. Diese Kulturtechnik des Lichts ist tief in der Dresdner Industrie- und Wissenschaftsgeschichte verankert und heute Kernthema des Museums.

Die Technischen Sammlungen werden 2015 die zentrale Dresdner Ausstellung zum Thema Licht in Wissenschaft, Technik und Kultur ausrichten.

tjg. theater junge generation

Das tjg. theater junge generation ist mit seinen drei Sparten tjg.schauspiel, tjg.puppentheater und tjg.theaterakademie das Kinder- und Jugendtheater der Stadt Dresden. Über 600 Vorstellungen im Jahr machen es zu einem der größten Kinder- und Jugendtheater der Bundesrepublik.

Für das Theater ist Licht ein zentrales Ausdrucksmittel, das Atmosphären und Räume schafft und auf der Bühne den Fokus lenkt. Licht ist außerdem Untersuchungsgegenstand des Forschungstheaters „Licht!“.

Das tjg. erarbeitet die Inszenierung „Licht!“ als Teil der Ausstellung zum Dresdner Lichtjahr in den Technischen Sammlungen. Diese Inszenierung wird Kindern einen sinnlich-theatralen Zugang zu dem naturwissenschaftlichen Phänomen Licht eröffnen. Begleitend zur Inszenierung werden Workshops und Projekttage an Schulen sowie Familienveranstaltungen zum Thema Licht angeboten.